Kategorie:

Gesellschaft

Mittlerweile gehen Menschen vermehrt auf die Straße. Die großen Medien zeigen davon wenig, aber die Bilder alternativer Plattformen sind beeindruckend. Man möchte meinen, auch die Mächtigen kämen an den Massen, die zu demonstrieren bereit sind oder an den sogenannten Spaziergängen teilnehmen nicht mehr vorbei. 

Doch der Eindruck täuscht. Wer heute in Parlamenten sitzt, wer im Establishment angekommen ist, sei es in der Politik, in den Medien oder bei den Juristen, der ist nicht selten genau diese Schule durchlaufen: dem ehemaligen grünen Außenminister gleich, vom Steinewerfer zu einem der höchsten Staatsämter.

Beitrag lesenDer effektive Hebel

Der eine oder andere wird es mitbekommen haben, die Gesellschaft hinter den Plattformen Facebook, Instagram…

Beitrag lesenMetaversum

Stimmen werden lauter, nach der Wahl zu prüfen, wie weit ausgeschiedene Politiker für ihre Handlungen nicht auch persönlich verantwortlich gemacht werden können.

Beitrag lesenWas zu tun ist

Die Grünen möchten menschlichen Einflüsse auf die Natur minimieren, die angeblich ohne ihn besser dran wäre. Sozialisten möchten eine abstrakte Form der Gleichheit etablieren, wo jeder möglichst gleichermaßen wenig kann und besitzt. Den Liberalen hingegen ist alles egal – soweit es ihrem Hedonismus nicht im Wege steht.

Beitrag lesenWas ist der Markenkern der CDU?

Schon auf den ersten Blick ist es absurd anzunehmen, staatliche Stellen würden zur Bekämpfung eines Virus die Wirtschaft runterfahren oder die Leute einsperren. Panik und Angst vor Krankheiten verbreiten, Menschen nur noch als potentielles Gesundheitsrisiko für andere zu bezeichnen, sie engmaschig zu überwachen, zu separieren und ihnen Bekleidungsvorschriften überzustülpen ist ganz sicher kein Hinweis aus Philanthropie.

Beitrag lesenPolitik unter Corona-Vorwand

Was ich, da bin ich ehrlich, an den ganzen Corona-Szenarien noch nicht begriffen habe. Vielleicht…

Beitrag lesenCorona …