8. Februar 2008 / / Gottes schöne Welt

so, jetzt bin ich endlich mal wieder im garten zurück… der grund für meine längere abwesenheit hier war ein kleiner ausflug nach berchtesgaden im januar 2008. doch was kann man im winter so alles in berchtesgaden unternehmen? eine ganze menge! 🙂

Weiter lesenBerchtesgaden im Winter

7. Februar 2008 / / Gesellschaft

Das Oberhaupt der Anglikanischen Kirche in England, Rowan Williams, soll in einem BBC Radiointerview gefordert haben, in England für Muslime die Wahl zwischen englischem Recht und der Scharia zu ermöglichen.

Weiter lesenAnglikaner und Scharia

Ein Thema, welches derzeit in vielen Foren die Runde macht, ist die Absage des Papstes, in einer römischen Universität einen Vortrag zu halten, da es im Vorfeld zu Ausschreitungen gekommen war: ein paar Dozenten und eine Schar Studenten wollen anscheinend ihrer demokratischen Gesinnung dadurch Ausdruck verleihen, den undemokratischen Repräsentaten der katholischen Kirche nicht zu Wort kommen zu lassen. Bekanntlich hat der Papst seine Rede darum schriftlich eingereicht.

Weiter lesenGalileo Galilei und die Hl. Inquistition

6. Dezember 2007 / / Gesellschaft

So. nun wird also zum Weltklimatag für 5 Minuten das Licht ausgeschaltet. Sieben Millionen Bürger folgten einem ähnlichen Event in Frankreich, mal sehen wie viele in Deutschland mitmachen, wenn sogar Kirchen und andere Großverbraucher sich an der Aktion beteiligen: vom Kölner Dom bis zum Dortmunder Weihnachtsbaum (wer’s nicht weiß: der grösste Weihnachtsbaum der Welt verbraucht im Advent etwa soviel Strom wie vier Haushalte im ganzen Jahr).

Weiter lesenLicht aus

2. Dezember 2007 / / Spiritualität

Ich war auf dem Weihnachtsmarkt – oder sollte ich sagen: Adventsmarkt?
An Weihnachten selber wird dieser, wie die meisten anderen seiner Art, längst geschlossen sein und das Publikum – wenn nicht mit dem Geschenkeumtausch – so sicher mit dem Silvestereinkauf beschäftigt sein.
Weiter lesenWeihnachten vs. Advent

10. Oktober 2007 / / Buchrezensionen

Vielleicht die zeitgenössischste Form sich philosophisch auszudrücken ist der Aphorismus. Wir lesen diese kleinen Sätze in Bussen, Bahnen und allen möglichen Stellen an denen sich eine Agentur austoben kann, sie sind oft einprägsam schnell gelesen und man fühlt sich anschließend oft um eine Erkenntnis reicher. Powerpoint-Denken. Alles wichtige auf einen Punkt gebracht, am besten so präsentiert, dass man ohne Anstrengung die kompliziertesten Fragen durchschaut.

 

Weiter lesenBuchvorstellung: Eine Monographie über Gómez Dávila

19. Dezember 2006 / / Philosophie
9. Dezember 2006 / / Historie

Eigentlich wollte ich selber einmal einen Artikel über diese „Päpstin“ schreiben, doch nun gebe ich mich damit zufrieden, einen Wikipedia-Artikel darzustellen. Natürlich ist dieser von diversen „Verschwörungstheoretikern“ als unseriös bezeichnet, ich halte ihn aber für recht gelungen. Und bevor irgendwelche Leute den Artikel in der Wikipedia wieder ändern, gebe ich ihn hier im aktuellen Wortlaut wieder:

Weiter lesenPäpstin Johanna