Licht aus

So. nun wird also zum Weltklimatag für 5 Minuten das Licht ausgeschaltet. Sieben Millionen Bürger folgten einem ähnlichen Event in Frankreich, mal sehen wie viele in Deutschland mitmachen, wenn sogar Kirchen und andere Großverbraucher sich an der Aktion beteiligen: vom Kölner Dom bis zum Dortmunder Weihnachtsbaum (wer’s nicht weiß: der grösste Weihnachtsbaum der Welt verbraucht im Advent etwa soviel Strom wie vier Haushalte im ganzen Jahr).

Ausgerechnet hat man zudem, dass die Energieversorger einen Ausfall von ca zehn Millionen Mitmachern ausgleichen können, und dass bei mehr Beteiligung möglicherweise das Stromnetz in Europa flächendeckend zusammen bricht.
Nun – dann kann der kleine Mann ja mal zeigen, was er kann…

So lässt sich die Berliner Dompredigerin Petra Zimmermann etwa zitieren: „Durch diese spektakuläre Aktion können viele Menschen zum Nachdenken angeregt werden, wie sie in ihrem privaten und beruflichen Umfeld etwas gegen den Klimawandel tun können.“

Vermutlich dürfte ein anschließender Strom-Totalausfall mit direkt darauf folgendem TV-Entzug genügend Raum zum Nachdenken schaffen – vielleicht aber auch zu einer Konditionierung nicht jedem Trend gleich hinterher zu laufen?

Thod Verfasst von:

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.